Über uns

„Willkommen! Unsere Schule ist eine Schule für alle Kinder. Jeder kann hier spielen und lernen. Manches können wir am besten, wenn wir es zusammen tun. Alle sind hier bei uns gleich wichtig. Wenn es mal Streit gibt, wollen wir miteinander sprechen und eine Lösung suchen, die für alle gut ist. Das kann jeder lernen, genau so wie Schreiben, Lesen und Rechnen.“

Wir sind ein Haus des Lernens, in dem wir alle Kinder willkommen heißen. Kinder aus vielen Kulturen, mit Begabungen aller Art, mit Stärken und auch mit Schwächen sollen sich an unserer Schule angenommen und respektiert fühlen. Ausgehend davon, dass es „normal ist, anders zu sein“, sind bei uns alle gleich wichtig!

Jedes Kind wird in seiner Einzigartigkeit wahrgenommen, geachtet, gefordert und gefördert. Wir verstehen unsere Schule als einen Lebens- und Erfahrungsraum in der Verantwortungsgemeinschaft von Kindern, ihren Eltern, den Lehrerinnen und Lehrern und allen, die sich mit uns zusammen um die Kinder kümmern.

Wir wollen, dass alle Kinder Mut zu und Freude an sozialer und ökologischer Verantwortung entwickeln. In unserem Haus wirkt ein Geist der Offenheit, der Toleranz und der Akzeptanz für Verschiedenheit. Dies gelingt auf der Grundlage gegenseitigen Vertrauens.

Die besondere Wertschätzung von Toleranz ergibt sich dabei für uns aus der Zusammensetzung unserer Schülerinnen und Schüler. Die unterschiedliche Herkunft und die damit verbundenen kulturellen Erfahrungen werden als Unterrichtsgegenstand behandelt und sind darüber hinaus ständiges Unterrichtsprinzip. Auch bei Feiern und sonstigen schulischen Veranstaltungen wird dieser Aspekt berücksichtigt.

Förderverein der Adolf-von-Dalberg-Schule

Kleine Spende - große Wirkung

Vieles wird aus Landesmitteln bezahlt, aber leider nicht alles, was unsere Schule braucht. Hier springt der Förderverein mit Mitgliedsbeiträgen und tatkräftiger Unterstützung ein. Zu den Aufgaben des Fördervereins gehören neben der aktiven Mitwirkung bei Einschulungen, Adventscafe und Schulfesten auch die finanzielle Förderung der Schülerbücherei, Unterstützung bei Klassenfahrten und auch kleine Aufmerksamkeiten wie Willkommesbrezeln und Martinsgänse vom Bäcker.

Natürlich wünschen wir uns Jahresmitgliedschaften, aber auch jede Einzelspende ist herzlich willkommen.

Der Mindestbeitrag für die Mitgliedschaft beträgt 20€ im Jahr. Mehr Infos finden Sie im Flyer.

Das bieten wir

Ganztagsschule

Die Schule wird im Rahmen ihres umfangreichen Bildungsauftrags mehr und mehr zu einem Ort, an dem Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und andere Menschen einen großen Teil ihrer Zeit verbringen. Dies stellt neue Anforderungen an die Schule als Lebens- und Erfahrungsraum. Besonders wichtig für das Wohlbefinden und die Entwicklung aller am Schulleben Beteiligten ist der Stellenwert der Gesundheit und der Gemeinschaft. Dies sorgt für eine lern- und lebensförderliche Atmosphäre im Alltag.

Wir arbeiten seit 2015 im Ganztagsprofil 2. An allen 5 Schultagen der Woche bieten wir zusätzlich zum regulären Unterricht freiwillige Zusatzangebote bis 16:00 Uhr an. Diese setzen sich aus einer qualifiziert betreuten Lernzeit und frei wählbaren Arbeitsgemeinschaften zusammen.

Wir haben uns seit 2007 auf den Weg gemacht und über die Jahre die einzelnen Teilzertifikate erworben ("Bewegung", "Ernährung", "Sucht- und Gewaltprävention", "Umweltbildung/Bildung für eine nachhaltige Entwicklung"). Seit 2016 dürfen wir die Bezeichnung der Gesundheitsfördernden Schule offiziell führen.

Seit Beginn der Zertifizierungsbestrebungen hat sich das Bewusstsein für das Thema Gesundheit in unserer Schulgemeinde messbar und fühlbar gesteigert. Die Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb der einzelnen Gruppen – Kinder, Lehrkräfte, Eltern – hat sich verbessert. Krankenstand und Fehlzeiten sind vor allem im Kollegium noch geringer geworden.

"Das bewegte Klassenzimmer, gemeinsame Frühstücks- und Bewegungspausenzeiten gliedern den Schulvormittag entsprechend den Bedürfnissen der Kinder. Nach dem Schulvormittag können die Kinder gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern und Betreuungskräften ein warmes und gesundes Mittagessen einnehmen, um gestärkt in unser Nachmittagsangebot einzusteigen. Im Anschluss an das Mittagessen nutzen die Kinder eine von uns betreute Freizeit zum Spielen, Bewegen und/oder Entspannen. Nach dieser „Pause“ gelingt es den Kindern leichter, sich auf die Hausaufgaben und Förderangebote während der Lernzeit, die von Klassenlehrerinnen betreut wird, zu konzentrieren. Aufgrund dieser Rhythmisierung des Schultags sind Gesundheit, Lernerfolg und eine Steigerung der Lernfähigkeit spürbar."

Ablauf des Schultages

7:55 - 8:40 Uhr

1. Stunde

8:40 - 8:50 Uhr

1. Frühstück

zuckerfrei

8:50 - 9:35 Uhr

2.Stunde

9:35 - 9:55 Uhr

Bewegungspause

9:55 - 10:40 Uhr

3. Stunde

10:45 - 11:30 Uhr

4. Stunde

11:30 - 11:45 Uhr

Bewegungspause

11:45 - 11:50 Uhr

2. Frühstück

zuckerfrei

11:50 - 12:35 Uhr

5. Stunde

12:35 - 13:20 Uhr

6. Stunde

13:20 - 14:10 Uhr

Bemf

Bewegung-Entspannung-Mittagessen-Freizeit

14:10 - 15:00 Uhr

Lernzeit

15:00 - 16:00 Uhr

AG-Zeit